Sehr bald müssen Sie eine Wahl treffen: Wollen Sie einen Prepaid-Plan oder einen Vertrag wählen. Wenn Sie nur ein paar Monate hier bleiben, könnte es ratsam sein, einen Prepaid-Preis zu wählen. Es bringt sicherlich weniger Vergünstigungen, aber schließlich braucht man nur einen Handy-Plan für Deutschland, mit dem man erreichbar ist. Prepaid bringt die Grundlagen wie Telefonnummer, Anrufe und Texte pro Min oder pro Text abgerechnet. Auf der anderen Seite, wenn Sie länger als ein Jahr bleiben und Sie auch mobiles Internet benötigen, sollten Sie besser für einen normalen Vertrag gehen. Wenn Sie noch länger bleiben, könnten Sie sogar ein neues Telefon damit bekommen. Auch, was auch immer Sie tun, tun Sie Ihre Forschung im Voraus. Als wir vor ein paar Jahren in das örtliche Einkaufszentrum Vodafone-Kiosk gingen, um unsere Karten zu kaufen, versuchte der Mitarbeiter, uns in einen Geschäftsvertrag zu lenken, den ich nicht auf ihrer Website gesehen hatte, und er sagte uns, dass es kein Problem wäre, den Vertrag zu kündigen, wenn wir beweisen könnten, dass wir aus dem Land ausgezogen wären. NICHT WAHR! Wer in Deutschland nur für ein paar Wochen oder Monate Internet braucht, sollte beim Blick auf die verschiedenen Angebote nach dem Stichwort “Ohne Mindestlaufzeit” oder “Ohne Mindestlaufzeit” suchen. Dies bedeutet “keine Mindestdauer”. Das bedeutet, dass Sie sich nicht zu einem Jahresvertrag verpflichten und Ihren Vertrag jederzeit kündigen können. ✅ Guter Empfang in Städten ✅ Schnelles mobiles Internet mit LTE ✅ Günstige Starterpakete zu günstigeren Hochgeschwindigkeitspaketen ✅ Flexible Vertragslaufzeit von 1 Monat bis 24 Monaten 🔻 Schwächeres Signal in ländlichen Gebieten.

Dies bedeutet, dass sie wahrscheinlich bereits eine gute Wahl sind, da viele Ihrer Freunde einen Vertrag mit ihnen haben könnten. Möglicherweise müssen Sie eine einmalige Gebühr für den Preis des Routers oder anderer Geräte bezahlen, die zur Verfügung gestellt werden, und eine Gebühr für die “Abwicklung Ihres Vertrags”, um Ihren Vertrag mit einem deutschen Internetanbieter endgültig zu öffnen. Die meisten Aktionen beinhalten 24-Monats-Verträge einschließlich eines Smartphones, weil die Zweijahresfrist es den Anbietern ermöglicht, Ihnen große Rabatte zu gewähren. Sie sollten diese Angebote nur erhalten, wenn Sie bereits wissen, dass Sie diesen Plan für mindestens zwei Jahre verwenden werden. Wenn Sie den Vertrag vorzeitig kündigen möchten, müssen Sie einen triftigen Grund haben, z. B. dass Sie in ein anderes Land ziehen. Und vergessen Sie nicht, Ihren 2-Jahres-Vertrag rechtzeitig zu kündigen, sonst verlängert er sich um ein weiteres Jahr. Pauschalangebote mit kostenloser Hardware und Aktivierung können Ihnen Geld sparen, aber die meisten erfordern einen Mindestvertrag von zwei Jahren und es können gebührenpflichtige Stornogebühren anfallen. Was auch immer Ihre Bedürfnisse sind, mit unserer Hilfe finden Sie den besten deutschen Mobilfunkvertrag! Außerhalb des Flughafens sind SIM-Karten in Lebensmittel- und Convenience-Stores sowie in “Handy”-Geschäften erhältlich.

Ja, die Deutschen nennen ihre Handys “Handys”. Glücklicherweise bietet Tarifhaus verschiedene Möglichkeiten für jeden Bedarf. Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Vertrag sind, gehen Sie für eine Option mit o2-Telefonica Netzwerk. Der Hauptzweck eines Mobiltelefons ist es, Sie jederzeit erreichbar zu machen, ohne ständig zu prüfen, ob das Netzwerk Sie noch für dienstfähig halten will. Das passiert bei Telekom.de nicht. P.S. Ganz zu schweigen davon, dass ich keinen Vertrag brauche, solange ich LTE nicht will. Für die gleiche monatliche Gebühr (19,90… 19,99 €), kann Ortel mir ganz ähnliche Konditionen anbieten: “Allnet Flat M” bietet unbegrenzte Anrufe (“Flatrate”) in alle deutschen Netze und 1,5 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (begrenzt auf 21,6 Mbit/s) und “Smart 500” bietet 500 Minuten in Deutschland und 19 Ländern (nur in E-Plus/O2) und 1 GB Hochgeschwindigkeitsdaten (nur 3G-Daten).